Elektromobilität

  • Flächendeckend - 127 Ladepunkte für Elektrofahrzeuge in Baden-Württemberg
  • Vernetzt – objektübergreifend Parken und Stromtanken mit der e-parken Karte
  • Barrierefrei – Elektrotankstelle ohne Voranmeldung einfach mit dem Parkticket nutzen
Für unsere Kunden bauen wir unser Angebot an Elektrotankstellen seit 2009 kontinuierlich aus. Bei uns können Nutzer eines Elektromobils ihr Fahrzeug derzeit an insgesamt 127 Ladepunkten in Baden-Württemberg aufladen. Nähere Informationen zu unseren Ladesäulen haben wir unter dem Reiter e-parken für Sie zusammengestellt. Dort erhalten Sie Informationen über die Anzahl der Ladeplätze, die vorhandenen Anschlüsse und Zugangsmöglichkeiten sowie die Abrechnungsmodalitäten.

Viele Fahrzeuge verfügen bereits heute über den sog. Typ 2 Stecker, der ab 2017 in allen neu ausgelieferten Fahrzeugen in Europa Standard ist. Deshalb sind unsere Ladesäulen schon jetzt mit Anschlüssen für den Typ 2 Stecker ausgestattet. Dies gewährleistet höchste Sicherheit, da das Fahrzeug für die Ladesteuerung und Sicherheitsüberwachung direkt mit der Ladestation kommuniziert. Bei entsprechenden Ladegeräten im Fahrzeug sind über den Typ 2 Stecker Schnellladungen mit bis zu 32 A (22kW, 400V, 3 Phasen) und damit Aufladungen in weniger als einer Stunde möglich. Für Fahrzeuge, die noch über den Schukostecker geladen werden, bieten wir auch abgesicherte Anschlüsse für Schukostecker an.

Mit Elektrotankstellen an unseren öffentlichen Standorten in Aalen, Bad Mergentheim, Bad Wildbad, Baden-Baden, Badenweiler, Esslingen, Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe, Konstanz, Lörrach, Mannheim, Reutlingen, Stuttgart, Tübingen und Ulm haben wir eine flächendeckende Ladeinfrastruktur im Land aufgebaut, die die Erreichbarkeit aller Landesteile mit einem Elektrofahrzeug gewährleistet.

Derzeit haben wir 68 Ladesäulen mit insgesamt 127 Ladepunkten für E-Fahrzeuge in Baden-Württemberg in Betrieb. Eine weitere Verdichtung des Netzes von Elektrotankstellen erfolgt bedarfsorientiert.


Unser Ansporn ist es, den Ladevorgang so einfach wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grund haben wir Parken und Stromtanken vernetzt und als erster Parkhausbetreiber in Deutschland Starkstromladesäulen in die Parkabfertigungsanlage integriert. Elektroautos können damit ohne Voranmeldung oder spezielle Ladekarte aufgeladen werden und die Ladekosten werden einfach zusammen mit dem Parkentgelt am Kassenautomaten bezahlt. Die erste Ladesäule dieser Art steht in Mannheim. Weitere barrierefreie Ladesäulen finden Sie in Badenweiler, Freiburg, Stuttgart und Ulm.

Ebenso unkompliziert ist die Bezahlung per Münzeinwurf, die wir Ihnen an Ladesäulen in Aalen, Bad Mergentheim, Baden-Baden, Konstanz, Lörrach, Reutlingen und Stuttgart anbieten.

Für unsere Dauerparker bieten wir eine eigene objektübergreifende Ladekarte an. Diese ermöglicht sowohl den Zugang zum Parkhaus, als auch das Tanken an den dortigen Elektrotankstellen. Eingesetzt wird die e-parken Karte derzeit in Bad Wildbad, Badenweiler, Freiburg, Mannheim, Stuttgart und Ulm. Weitere Parkhäuser werden nach und nach auf die e-parken Karte umgerüstet.


Daneben kann mit der EnBW Ladekarte / Prepaid Karte (erhältlich täglich 24 h in Stuttgart im Parkhaus Hofdiener und der Parkgarage Landtag sowie in Karlsruhe in der Parkgarage Schlossplatz Mo-Fr. 6.00 bis 23.00 Uhr, Sa. 8.00 bis 23.00 Uhr) an den Ladesäulen in Esslingen, Karlsruhe, Stuttgart und Tübingen getankt werden.


Weiterführende Links:
www.plugfinder.de
www.goingelectric.de/stromtankstellen
www.smarttanken.de

"